Hi, wir sind «Ameno Gents»

Im Juli 2020 haben wir uns im legendären Guitar-Workshop von Max Werner Widmer in der Villa Pastori in Ameno/IT kennengelernt. 

Cyril Meier

#radiopiratpionier und Stiftungsrat

Bernhard Geiser

#alldaycyclist und Transformer

Beat Bill

#skillbill und Jurist

Urs Maier

#vanlifesoul und Unternehmer

«Hol mer es Bier»

Mit diesem improvisierten Signature Song (Lyrics) legten wir den Grundstein für unsere Band.

Unser Song ist Blues Max gewidmet.

00:00
00:00
  • Gföhrlich, Ameno Gents 2021 00:00

Bandmitglied Cyril ist unser grossartiger Wortjongleur. Schon seit Jahren irritiert ihn die Apokalypse-Faszination in den Wohlstandsnationen. Mit Covid-19 entstand daraus ein überwältigendes Gemenge aus Angst und Zweifeln, das ihn kürzlich zu einer hochaktuellen Schweizerdeutsch-Interpretation des 1969er CCR-Songs „Bad Moon Rinsing“ bewegte.

Vers:

Ich xeh e Hufe schlimmi Zeiche
Ich xeh Zyte schlächt wie nie

Ich xeh Süüche, Gwalt und Lichä
Ich fürcht das chond ganz bös

Chorus:

Gönd ned usem Huus s’isch gföhrli det veruss, doch niemer weiss es gnau

Gönd ned usem Huus s’isch gföhrli det veruss, doch velech isch au mängs en Stuss

Vers:

Mer ghört de Sturmwind hüüle
Mer gspürt s’Unheil nimmt syn Lauf

Mer liest vo Verbräche und Verschwörig Mer händ Viren überall

Chorus:

Gönd ned usem Huus s’isch gföhrli det veruss, doch niemer weiss es gnau

Gönd ned usem Huus s‘isch gföhrli det veruss, doch velech isch au mängs en Stuss

Teils doch schnäll uf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Performance